Spieglein, Spieglein an der Wand… „Wenn das Netz weiter lügt, ist mit Freiheit Schluss“

Spieglein, Spieglein an der Wand… „Wenn das Netz weiter lügt, ist mit Freiheit Schluss“
20. November 2016 homopoliticus (Pseudonym)

„Wenn das Netz weiter lügt, ist mit Freiheit Schluss“

„Wenn das Netz weiter lügt, ist mit Freiheit Schluss“, so lautet die Überschrift eines Artikels – verfasst von Volker Kauder, seines Zeichens Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion – in der Welt-Online vom 20. November 2016. Kauder schreibt weiter, dass „Politik sich nicht veräppeln läßt“.

Man könnte jetzt zum Beispiel gleich die Fragen formulieren, wer ist eigentlich „das Netz“? Und… Wo fängt Zensur und die Beschneidung von der im Art. 5 Grundgesetz garantierten Freiheit der Meinungsäußerung für Jedermann an?

Wenn es nicht so ernst wäre, müsste man über den Artikel von Herrn Kauder (und seine Sicht der Dinge) eigentlich laut lachen. Als erstes sollte er dann wohl die Accounts von vielen seiner Polit-Kollaborateure sperren lassen, die die Menschen in diesem Land jeden Tag von oben herab oberlehrerhaft indoktrinieren, wie Demokratie wirklich funktioniert (bzw. zu funktionieren hat) oder schönfärberisch unbequeme Wahrheiten umschreiben. Denn auch hier fragen sich die Menschen oder bzw. „das Netz“, wie es Herr Kauder formuliert, ob wir nicht jeden Tag aufs Neue von Berufspolitikern nach Strich und Faden belogen werden. Denn Wahrheit unterliegt nicht der Deutungshoheit der politischen Führung dieses Landes – nein! Wahrheit orientiert sich an Fakten.

Ein Beispiel: Nach Aussagen von Frank Jürgen Weise, Vorstandsvorsitzender der Bundesagentur für Arbeit und seit 2015 Leiter des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge sind die Migranten besser ausgebildet, als gedacht. Von ca. 2.000.000 Flüchtlingen haben bereits 30.000 einen sozialversicherungspflichtigen Job!

Toll, oder nicht? Eins Komma fünf Prozent haben einen sozialversicherungspflichtigen Job [in Zahlen 1,5%]. Und zwar in Jobs, die größtenteils dem Niedriglohnsektor zuzuordnen sind – also überwiegend „Helfertätigkeiten sowie Beschäftigungen in der Logistik, der Lagereibranche und der Landwirtschaft“ – so das BAMF.

Klar – das rettet die Rente und löst den Fachkräftemangel in Deutschland! Da passt doch auch Tobias Kuhns Artikel “ aus der Welt vom 16.11.2016 „Mehr reguläre Migration aus Afrika hätte nur Vorteile“ schön ins Bild. Allein das Wort „nur“ macht aus dieser Überschrift eine glatte Lüge!

Weiteres Beispiel gefällig: Mehrere Vertreter der Bundesregierung – allen voran Herr Maas mit seiner schon legendären Aussage bei Illners Talkshow „Keinem ist etwas weggenommen worden! Die Milliarden werden in Deutschland erwirtschaftet!“ versuchen mit derartigen Aussagen die wahren Kosten der Flüchtlingspolitik zu vertuschen. Neueste Berechnungen haben ergeben, dass der Steuerzahler allein in 2016 mit circa 50 Milliarden Euro [in Zahlen: 50.000.000.000 EUR] zur Kasse gebeten wird.

Spieglein, Spieglein an der Wand… Na dann, Herr Kauder – Frisch ans Werk! Überprüfen Sie doch schon mal die Social Media Aktivitäten von folgenden vorgeschlagenen Politikern und „ferngesteuerten“ Institutionen zur Löschung bzw. ein Verbot für diese wegen Verbreitung von schönfärberisch verklärten Unwahrheiten:

Angefangen bei „A“ wie Altmaier, „B“ wie BAMF, Bundesregierung, etc. über „M“ wie Maas (und Merkel) bis hin zu „S“ wie Staatsfernsehen.

Achja… Der Bürger lässt sich übrigens auch nicht veräppeln, Herr Kauder. Den Hinweis an Social-Media Plattformen zur „Einhaltung des Rechts“ hätten Sie ihrer Kanzlerin beizeiten auch schon mal geben können.

hp | 20.11.16

Bild | Quelle: Serengeti-Park